In diesem Beitrag werden wir Dir beschreiben wie eine DJ Agentur arbeitet. Wir werden Dir darlegen, dass es besser ist direkt bei einem unabhängigen mobilen DJ zu buchen und eben nicht bei einer Agentur. Unsere Intention ist es Dich als Kunden aufzuklären.

Diese Informationen basieren auf jahrelange Branchenerfahrung und diversen “Blicken hinter den Kulissen”. Wir möchten allerdings betonen, dass es sich bei unseren Beschreibungen keineswegs um einen bestimmten DJ Service handelt. Desweiteren müssen wir hinzufügen, dass es sicherlich auch Agenturen gibt, auf die unsere Beschreibung nicht zutreffend ist.

Ein DJ Service bietet eine umfangreiche Dienstleistung an. Aber ist diese auch gut?
Auf vielen Hochzeiten und Geburtstagen sorgt ein DJ Service für die Musik!

Frage Deinen mobilen DJ jetzt bei uns an

Wir sind kein herkömmlicher DJ Service, wie wir ihn Dir weiter unten verdeutlichen werden. Unser Schwerpunkt liegt in der Zusammenarbeit mit wenigen guten DJs, die wir mit unseren Kundenanfragen versorgen. Dabei sind unsere Partner-DJs in der Angebotsunterbreitung frei. Dies bedeutet, dass Du ein Angebot direkt von dem Dienstleister erhältst und nicht von uns.

Wenn Du einen DJ für Deine Feier suchst, dann solltest Du ihn jetzt hier anfragen. Fülle dafür das unten stehende Formular aus. Anschließend wirst Du Angebote von verfügbaren DJs aus Deiner Region zugeschickt bekommen. Übrigens: Du kannst bei uns außerdem auch noch Bands, Fotografen, Zauberer, Catering Services und Alleinunterhalter anfragen.

Der DJ Service kümmert sich um alles

DJ Vermittlungen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Im Stress der Hochzeitsvorbereitung hat man als Hochzeitspaar sowieso schon mit so vielen Dingen zu kämpfen, da möchte man doch zumindest die Organisation der Hochzeitsmusik und der Hochzeitsspiele in professionelle Hände legen. Denn mit der Musik steht und fällt ja bekanntlich eine Feier.

Und genau darauf basiert das Geschäftsmodell “DJ Service”: Der Kunde bekommt ein gutes Gefühl verkauft. Nach der Buchung bei einer DJ Agentur braucht man sich sonst um nichts mehr zu kümmern und kann sich auf eine ausgelassene und unvergessliche Tanznacht freuen. Das dies allerdings ein Trugschluss ist, wissen zu diesem Zeitpunkt leider noch die wenigsten.

Wie arbeiten DJ Vermittlungen eigentlich?

Auf Hochzeitsmessen und durch Werbung im Internet kommen potentielle Kunden in Kontakt mit dem DJ Service. Zu allererst bekommt der Kunde ein Angebot von der Agentur zugesendet. In diesem Angebot ist genau erläutert, dass der Kunde nach seiner Buchung einen passenden Discjockey durch die Agentur zugeteilt bekommt.

Bei der Buchung kann der Kunde in der Regel aus zwei Optionen wählen: Die “Open End Pauschale” und einer zeitlich begrenzten Pauschale (in der Regel fünf Stunden) mit Erweiterungsoption. Durch einen mitgesendeten “Musikwunsch Fragebogen” hat der Kunde die Möglichkeit seine Musikwünsche anzugeben. Nach diesen Wünschen und Vorstellungen soll der Discjockey dann zugeteilt werden.

Anschließend wird sich ca. drei Wochen vor der Feier ein DJ bei dem Kunden für das telefonische Vorgespräch melden. In diesem Telefonat werden dann alle offenen Fragen und die Musikwünsche geklärt. Selbstverständlich hat sich der Discjockey vor dem Gespräch die Angaben aus dem Musikwunsch Fragebogen angesehen.

Wo ist überhaupt das Problem?

Auf dem ersten Blick hört sich das doch alles nach einem guten Konzept an. Hier können beide Seiten voneinander profitieren. Wo soll jetzt das Problem liegen? Nun, das Problem liegt in der Tatsache, dass sich Theorie und Praxis stark voneinander unterscheiden.

Deswegen möchten wir in den nachfolgenden beiden Beispielen die propagierten Vorteile einer DJ Agentur im Einzelnen mit der tatsächlichen Herangehensweise der Agentur ergänzen.

Beispiel 1: Ersatz bei einem Ausfall des Discjockeys

Ein DJ Service wirbt damit, dass er bei einem Ausfall des mobilen Discjockeys z.B. durch Krankheit oder Unfall sofort für Ersatz sorgen kann. Somit braucht sich bei auftretenden Schwierigkeiten der Kunde keinerlei Sorgen zu machen.

In der Realität sieht das natürlich anders aus. Tatsächlich planen Agenturen DJs als Ersatz ein. Wenn dann aber am Samstagmorgen für den gleichen Tag eine DJ Anfrage hineinkommt und der Kunde das überteuerte Angebot auch noch annimmt, weil er sonst keinen DJ mehr findet so kurzfristig, dann gibt es ein Problem.

Der DJ Service wird das Risiko eingehen und für den kurzfristig gewonnenen Kunden den ursprünglich geplanten Ersatz DJ einsetzen. Die zusätzliche hohe Verdienstmöglichkeit ist im Auge der Agentur lukrativer als die Sicherheit durch einen Ersatz DJ.

Dies hat zur Folge, dass dann oft keine Ersatz DJs mehr zur Verfügung stehen. Es sind in der Vergangenheit leider immer wieder DJs von Agenturen krankheitsbedingt ausgefallen und die Party musste dann leider ohne DJ stattfinden, weil der ursprüngliche Ersatz DJ noch kurzfristig zu einem überteuerten Preis eingesetzt wurde.

Wenn Dir also ein DJ Service die Sicherheit gibt, dass er bei einem DJ Ausfall für Ersatz sorgen wird, dann solltest Du dieses Versprechen immer mit Vorsicht genießen. Übrigens: Fast alle unabhängigen Discjockeys bieten ebenfalls einen DJ-Ersatz-Service an, mit dem einzigen Unterschied, dass der auch funktioniert.

Beispiel 2: Die Auswahl des richtigen DJs

Schon in der Angebotsunterbreitung wird darauf hingewiesen, dass der DJ später nach dem Musikgeschmack des Kunden ausgewählt wird. So soll jeder Kunde einen DJ nach seinen individuellen Musikwünschen und Vorstellungen erhalten. Dies soll dem Kunden die lästige Suche nach dem richtigen Discjockey ersparen.

Dies ist in der Realität aber nur schwer umsetzbar und wird von fast keinem DJ Service realisiert. Der Aufwand ist einfach zu groß. Das Kriterium, wonach der DJ dem Kunden zugewiesen wird, ist alleine der Anfahrtsweg vom Wohnort des DJs bis zur Partylocation. Und dieser soll so gering wie möglich sein, um Fahrtkosten des Discjockeys einzusparen.

Ob der DJ musikalisch auf die Party passt, ist zunächst irrelevant, weil die Agentur von allen mobilen DJs verlangt, dass man sich ohnehin auf die Musikwünsche des Kunden einstellen muss. Und so kommt es dann in 90% der Fällen vor, dass ein Agentur DJ sich in der Regel mit der Musik des Kunden nicht identifizieren kann.

Gehe also nicht davon aus, dass Du einen DJ nach Deinen Musikwünschen zugeteilt bekommst, wenn Du bei einer Agentur buchst. Ein selbständiger DJ würde Dir zudem kein Angebot unterbreiten, wenn er Deine Musik nicht spielen kann oder er sich dabei nicht sicher fühlt.

Nicht zu unterschätzen: Der Interessenkonflikt

Der DJ Service sieht es nicht gerne, wenn der eingesetzte Discjockey für sich selbst auf der Party wirbt. Es soll stets Werbung für die Agentur gemacht werden, da der Kunde ja auch bei der Agentur gebucht hat und nicht bei dem spielenden DJ. Dies wird dann auch oft vertraglich mit einer Strafzahlung festgelegt, wenn sich der DJ nicht daran hält.

Jetzt kannst Du Dir sicherlich vorstellen, dass die Motivation eines mobilen DJs nicht so groß sein kann, wenn vor seinem DJ Pult der Name einer Agentur steht anstatt sein eigener. Auch DJs sind nur Menschen und so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er nicht zu 100% die Leistung erbringen wird, die der Kunde von ihm erwartet.

Dies soll nicht bedeuten, dass DJs nicht versuchen immer alles für die Zufriedenheit der Gäste zu geben. Man muss aber auch verstehen, dass die Motivation eine große psychologische Rolle bei der Leistungsbereitschaft des DJs spielt.

Die Rechnung mit den Kosten

Wenn Du für die Buchung eines Hochzeits DJ beispielsweise 600 EUR an einen DJ Service bezahlst, dann kommt in der Regel nicht mehr als 300 EUR bei dem mobilen DJ an und mindestens 300 EUR gehen an die vermittelnde Agentur.

Die Agentur trägt natürlich die Werbekosten und hat darüber hinaus weitere Kosten für Mitarbeiter, Versicherungen und Büro. Außerdem muss die Agentur auch noch einen Gewinn erzielen. Du zahlst also nicht nur für den DJ, sondern auch noch für weitere Posten der Agentur.

Nun kannst Du Dir sicherlich selbst denken, dass ein DJ, der für schlappe 300 EUR Musik macht von der Erfahrung und Professionalität her niemals so gut sein kann wie ein mobiler DJ, der die gleiche Feier für 600 EUR beschallt.

Schlussendlich musst Du für Dich selbst entscheiden, ob Du einen Discjockey auf Deiner Hochzeitsfeier haben möchtest, der eine Gage von 600 EUR oder eben nur 300 EUR bekommt. Die Kosten bleiben für Dich in diesem Fall die gleichen.

Ein unabhängiger DJ ist fast immer besser als ein DJ einer Agentur!
Engagiere lieber einen selbständigen mobilen DJ!

Hier ist die Lösung des Problems

Wie in diesem Beitrag bereits mehrfach erwähnt, liegt die Lösung des Problems in der Buchung eines von einer Agentur unabhängigen DJs. Alles, was die Agentur kann, kann der unabhängige Discjockey schon lange. Außerdem ist er motivierter, weil er im eigenen Namen agiert und zudem am Ende der Feier mehr Geld verdient hat, obwohl Du selbst nicht mehr bezahlt hast.

Klicke auf den unteren Button und frage mit nur einer Anfrage jetzt viele unabhängige Discjockeys an. Gute DJs, die der Meinung sind, dass sie auf Deiner Party für maximalen Erfolg sorgen können, werden sich dann per E-Mail bei Dir melden. Du kannst dann das beste Angebot annehmen. Wir wünschen Dir viel Erfolg!

[maxbutton id=”2″ ]

Urheber der Bilder: ©Aleksander Sajewicz/123rf.com, ©Paweł Horosiewicz/123rf.com

Als Gründer und Inhaber von 123anfrage.de schreibt Michael heute über spannende Themen in den Bereichen: DJ, Band und Fotografen. Damals führte er eine DJ Agentur und legte selbst als mobiler DJ auf. Seine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann absolvierte er in Berlin.